Schnell & Exakt

Vor Beginn der Trocknung muss die Leckstelle geortet und repariert werden.

Doch nur selten sind es sichtbare Rohrbrüche oder Überschwemmungen, die zu einem Wasserschaden geführt haben. Auch ein kleines, unentdecktes Leck in der Rohrleitung kann mit der Zeit zu feuchten Wänden im ganzen Gebäude führen. Die Ursache für einen Wasserschaden muss daher schnellstmöglich gefunden werden.

Wir orten für Sie:

 Schäden an wasserführenden Leitungssystemen

 Leckagen an Abflussleitungen

 Ursachen für Feuchtigkeit im Haus/Feuchtigkeitsmessung

 Eindringende Feuchte von Außen

Unsere Methoden zur Leckortung:

Sanwatec wendet verschiedene Verfahren an, um alle Arten von Lecks präzise und schnell zu orten. Für jeden Fall werden dabei geeignete Test- und Untersuchungsmethoden angewendet.

 Akustische Leckortung:

Hochempfindliche Mikrofone verstärken das Geräusch, das durch das Leck entsteht.

So lässt sich der Leitungsverlauf ermitteln und die Leckstelle deutlich eingrenzen.

 Videoendoskopie

Bei diesem Verfahren werden mit minimalstem Aufwand Hohlräume, Schächte

und offene Leitungssysteme mittels eines Videoendoskops  und einer Rohrkamera untersucht.

 Gasprüfverfahren

Ein verdünntes Gas wird hier in die vermutlich undichte Leitung eingebracht.

Mit Gasspürgeräten kann die Stelle, bei der das Gas entweicht, anschließend geortet werden.

 Thermografie

Das Objekt wird hier mit einer Infrarotkamera auf thermografische Auffälligkeiten hin untersucht.

Sie macht Temperaturunterschiede an den Materialoberflächen sichtbar.

Schadensminimierung sowie ein zerstörungsfreies Arbeiten sind bei Sanwatec selbstverständlich.

Die Kosten für die Sanierungsmaßnahmen werden dadurch stark reduziert.